Zeitlos klassisches Design

Mein Mann Werner und ich sind selbst den Großteil unseres Lebens im Möbelgeschäft tätig gewesen und wurden ständig mit neuen modischen Neuerungen konfrontiert. In den ersten Jahren wollten wir uns immer dem neuesten Trend anpassen und nach den besuchten Messen Zuhause alles ändern. Aber schon bald sehnten wir uns nach einem zeitlos schönen Zuhause ohne ständig das Gefühl zu haben wieder alles verändern zu wollen.

Unser Haus hatten wir bereits in den 70iger Jahren modern und gradlinig planen und bauen lassen. Es fügt sich auch heute noch wunderbar in den großen Garten und das umliegende Naturschutzgebiet ein ohne aufdringlich oder langweilig zu sein.

Das zweigeschossige Flachdachhaus mit seinen großen Schiebetürfenstern bietet sehr viel Licht.

„Das war uns schon immer sehr wichtig, da weite Teile des Jahres ohnehin schon recht dunkel sind.“

Die Trennung zwischen Eingangshalle und Essbereich wurde durch eine große faltbare Glastür mit Kassettenrahmen gelöst. So bleibt der Raum großzügig und hell.

Das GreatRooms Planungsteam haben wir gebeten uns eine Collage zu erstellen um zu sehen, mit welchen Materialien Sie arbeiten würden. Da wir uns von unserer noch gut erhaltenen und zeitlosten Anbauwand nicht trennen wollten, mußte diese und auch ein paar ausgesuchte Antiquitäten mit in der Planung berücksichtigt werden.

Es wurden überwiegend Chromkonsolen und Couch- sowie Beistelltische vorgeschlagen, die zusammen mit der hell grauen Garnitur und den beiden klassischen Solitärsesseln ein harmonisch warmes Bild geben. Die gradlinigen Chrom/Glasmöbel sind sehr edel und verleihen dem gesamten Interieur eine modernere Note. Der große moderne Spiegel über dem Sofa und die schlanken hohen Lampen unterstreichen die Größe des Raums, bieten aber dennoch eine angenehme Atmosphäre.

Hochwertige Accessoires aus Glas kombiniert mit schönen Sammlerstücken die das Paar auf seinen vielen Reisen gesammelt hat, sowie kleine Familien-Erinnerungsstücke runden das Bild harmonisch ab.

Ein toller Seidenteppich und die chinesischen Bildmotive aus Öl wirken zu dem edlen Marmorboden sehr stimmungsvoll und edel.

„Schon oft haben wir mit dem Gedanken gerungen das schmiedeeiserne Geländer zu begradigen aber immer wenn wir den Handwerker bestellt haben, konnten wir uns doch nicht trennen. Heute sind wir froh, denn es ist schon ein Kunsthandwerk und durch den neuen grauen Anstrich, den uns das GreatRooms Team empfohlen hat, wirkt es jetzt zeitgemäßer und selbstverständlicher.“

In den oberen Räumen befindet sich das Schlafzimmer. Auch hier wurden uns größere Möbel empfohlen, da die Räume sehr groß sind. So wurden zu dem großen amerikanischen Boxspringbett mit extrem hohen Polsterkopfteil, das ein Polsterer angefertigt hat, auch Kommoden anstatt kleiner Nachtkonsolen gewählt. Die hohe Chromlampe mit edlem transparentem  Seidenschirm fügt sich elegant neben dem Polsterbett an den eleganten dunkel grauen Samtstoff. Die Orchidee auf dem Bild mit Glas-Spiegelahmen nimmt die Schirmfarbe gekonnt wieder auf.

Die Küche wurde ebenfalls vor einigen Jahren mit großen Terrassenfenstern ausgestattet. So hat auch diese noch einmal an Helligkeit und Modernität gewonnen. Die hellen Fliesen passen hervorragend zum angrenzenden italienischen Marmor, den es leider in der gleichen Beschaffenheit nicht mehr gab.

Zu der modernen Hochglanzlack Küche mit modernem Küchenblock wurde eine weiße Landhausvitrine mit passendem ausziehbarem Bartisch gewählt. Die Barstühle wurden in einem frischen Grün gepolstert. Hier wird regelmäßig mit den Enkelkindern gefrühstückt.

„Endlich einmal eine gelungene Art anders zu sitzen als an einem herkömmlichen Tisch, den wir im Essbereich auch noch haben,“

so die Hausherrin.

In der Glasvitrine präsentieren sich das edle Geschirr und die gesammelten Silbergefäße besonders schön.

Ein gelungener Beweis, wie man über viele Jahre ein Haus in zeitlos klassischem Design mit persönlicher Note gestalten kann.

Silvia und das GreatRooms Team

Produkte aus dem Look

Entdecken Sie weitere Homestorys

penthouse-bo1